Dezember 2011

Unterricht bei kritischen Wetterlagen

An unserer Schule gilt folgende Regelung: Der Unterricht findet grundsätzlich auch bei kritischen Wetterlagen, seien es Sturm, Starkregen oder heftiger Schneefall, statt. Abweichungen vom Grundsatz werden auf der Homepage veröffentlicht.
Hinweise auf mögliche Einschränkungen bei den Verkehrsbetrieben finden Sie auf folgenden Websites:
http://www.vrt-info.de/verkehrsinfo.php
http://www.rhein-mosel-bus.de

Wenn Ihnen als Eltern die Verkehrsverhältnisse bei Extremwetterlagen zu gefährlich erscheinen, entscheiden Sie selbst darüber, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken. Nachteile entstehen dadurch nicht.

Der Unterricht findet dann entweder in der Klasse statt (wenn alle oder fast alle Schülerinnen und Schüler da sind) oder in zusammengefassten Gruppen (bei nur wenigen Kindern aus einer Klasse).

Auch die Ganztagsschule findet grundsätzlich statt. Über ein eventuelles Ausfallen entscheiden wir in Absprache mit den Beförderungsunternehmen am jeweiligen Tag. Wenn der Rücktransport nicht sichergestellt werden kann, kommen die Schülerinnen und Schüler eventuell früher nach Hause.
Wenn aus Betreuungsgründen das Kind nicht vorzeitig nach Hause kommen kann, teilen Sie uns das bitte mit, die Betreuung in der Schule ist dann sichergestellt.

gez. Heike Hofmann
stellv. Schulleiterin

 

 

Zwerge im Kopf und Drachen in der Schultasche

Im Reich der Phantasie bewegten sich die jungen Leserinnen und Leser an der Realschule plus Salmtal, die sich in diesem Jahr am schulinternen Vorlesewettbewerb beteiligten. Zur Teilnahme werden in jedem Jahr in Deutschland alle Schülerinnen und Schüler des 6. Schuljahres vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels aufgerufen, um so bundesweit die besten Vorleserinnen und Vorleser zu finden.
Nachdem in den letzten Wochen in den vier 6. Klassen die Klassensieger ermittelt worden waren, traten am Montag, dem 12.12.2011, sieben Mädchen und Jungen in der neuen Schülerbücherei gegeneinander an, um aus ihrer Reihe einen Schulsieger zu ermitteln. Vor einer Jury aus Schülern und Lehrern durften sie zunächst aus einem bekannten Text vortragen, um im Anschluss daran mit einer Passage aus einem unbekannten Buch ihr Können unter Beweis zustellen. Siegerin wurde mit knappem Vorsprung Lena Eifel aus Altrich, die sich das Kinderbuch „Ein Zwerg im Kopf“ von Christine Nöstlinger ausgesucht hatte. Sie wird nun die Realschule plus Salmtal beim Kreisentscheid in Wittlich vertreten.

vorlesewettbewerb_2011_hp.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben Lena nahmen noch Elisabeth Schönhofen, Maren Ternes, Michelle Thieltges, Marco Wintrich, Marcel Mertes und Aaron Clemens am Wettbewerb teil. Alle erhielten als Auszeichnung eine Urkunde, die drei besten Leserinnen und Leser außerdem jeweils noch einen Buchgutschein.

 


Sonntag, 22. Oktober 2017

aktuell.gif

Lernplattform "Moodle"
________________________

Schließfächer für Schüler

________________________

Integrierte Gesamtschule (IGS)
________________________

Informationen der UK RLP zur Zeckengefahr
________________________

 

 

Seitenübersicht
Mailformular Druckversion Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutz


Realschule plus Salmtal
Salmaue 8 - 54528 Salmtal
Telefon: 06578 98558-0
Telefax: 06578 98558-20
Sekretariat@rgsSalmtal.de

______________________________

Besucher seit 2001